+ Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten! 250 FREISPIELE HOLEN!
Jetzt anmelden und über 250 Freispiele erhalten!

Casino Royal: wenn Betrüger Betrüger betrügen …

Casino Royal… dann weiß am Ende nicht wirklich irgendjemand noch, wer denn nun tatsächlich die Schuld an der ganzen Misere hat. Doch im Mittelpunkt des Casino-Skandals, bei dem es um manipulierte Geldspielautomaten des niederländischen Spielhallenbetreibers Casino Royal geht, steht ein Name im Rampenlicht: Ali T., Branchenexperte und Sicherheitschef der Casino Royal. Ali T. soll in der Verantwortung gestanden haben, etliche Spielautomaten des Betreibers mithilfe von Software so manipuliert zu haben, dass a. die Spieler selbst weniger Gewinne einfahren konnten und b. der Casino Betreiber aus den Niederlanden über einen Zeitraum von knapp 12 Monaten einen Verlust von rund 1.5 Millionen Euro verbuchen musste. Dazu setzte Ali T. laut Anklage sogenannte „Läufer“ ein, welche bundesweit die manipulierten Spielautomaten „abgrasten“ und diese jeweils um einen Betrag zwischen 400.- € und 1000.-€ erleichterte. Doch auf die Läufer war wohl wenig verlass – denn diese zweigten vom ergaunerten Geld einen eigenen Anteil ab. Die Anklage ist aber der Überzeugung, dass der groß angelegte Betrug nicht ohne das Mitwissen der Chefs des Spielhallenbetreibers Casino Royal möglich gewesen wäre. So stehen auch der Geschäftsführer und der technische Direktor der Firma Royal in eigenen Verfahren vor Gericht.

Die Geschichte ist noch nicht zu Ende …

… denn, wo es Manipulationen gab, da ist auch ein findiger Anwalt zumeist nicht weit. So bereitet der Rechtsanwalt Arndt Kempgens nun eine Klage gegen das Casino Royal vor. Da die Spielgeräte manipuliert worden sind, möchten vier Dauergäste des Casino Royal gerne ihre verlorenen Einsätze wieder zurückerstattet haben. Im Raum steht eine Summe von rund 50.000.- Euro, wobei auch ein Vergleich möglich wäre, meint Anwalt Kempgens.

Wie die Sache aufflog? Anfang 2014 meldete sich ein Informant beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg. Dieser gab der Polizei den Tipp, dass Ali T. wohl die Spielautomaten manipulierte. Die Polizei fing an zu ermitteln. Unklar ist, ob der anonyme Informant womöglich auch ein Partner der Beschuldigten ist, der vielleicht ebenso betrogen wurde …

Casino Royal: wenn Betrüger Betrüger betrügen …
4.5 (90%) 4 votes

Von | 2018-02-23T15:54:47+00:00 20. August 2015|Kategorien: Casinos, Nachrichten|Tags: , , , |

Über den Autor:

Nein, Frauen spielen in Online Casinos nicht nur Rubbellose oder Bingo. Und auch ansonsten bin ich alles andere als politisch korrekt. Ich sage was Sache ist in den Online Casinos, bei den Herstellern der Casinospiele und bei der Politik, welche den Spielerschutz vorschiebt, um doppelt abkassieren zu können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schauen Sie bitte in Ihren Posteingang, um Ihre Newsletter-Anmeldung zu bestätigen. Vergessen Sie nicht, auch im SPAM-Ordner zu schauen, falls Sie die E-Mail nicht finden.